Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 07.05.2022 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Unser Einrichtungsleiter "klaut" gerne im hauseigenen Garten. 

Selbst Aufblühen mit der Natur

Im Garten des Hauses Maria Regina grünt und blüht es. Wer mit offenen Augen an unseren Beeten vorbei geht kann zahlreiche kleine und große Wunder der Natur entdecken. 

Die ein oder andere Blume findet dann den Weg ins Einrichtungsleiterbüro. Zu einem Ikebana-Gesteck braucht es meist gar nicht viel.

Hier reichte eine einzige Rhododendron-Dolde, deren knorriger Zweig auf einen so genannten Kenzan (Steckigel) gesteckt wird. 
Am Besprechungstisch schenkt das immer wechselnde Gesteck vielen hereinkommenden Mitarbeitern, Bewohnern und Angehörigen Freude. Mit täglichem Gießen hält es meist sogar viele Tage. 

Für unseren Einrichtungsleiter Matthias Schiller ist es  eine meditative Minute zum Beginn des Arbeitstages, die ihm viel Kraft für die täglichen und oftmals unerwarteten Herausforderungen gibt. 

 "... beim Betrachten blühe ich selbst auf!"

­