Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 20.09.2022 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Pilze schießen im Herbst entweder aus dem Boden oder sie wachsen in den Händen unserer Mieter. 

Pilze bekamen den letzten Schliff

Aus Ton wurden Anfang September bereits die Pilzhüte gefertigt, die nun nach zwei Wochen Lufttrocknung zum Bemalen bereit waren. 

Der Stiel besteht übrigens aus einem markanten Zweig, der nicht nur ein tolles Bild abgibt, sondern sich zudem gut als Griff eignet, um die Pilzkappe einzufärben. Für die Fliegenpilzoptik wurden diese natürlich in einem knalligen rot grundiert. Anschließend kamen die weißen Punkte hinzu.

Echt klasse Handarbeit haben unsere Mieter mit Frau Kaufmann-Rabel hier wieder geleistet. Passend zum Herbstbeginn sind unsere Pilze nun fertig und können in unserem Haus und Garten gefunden und mit den Augen bewundert werden. 

Alle leidenschaftlichen Pilzsammler bitten wir auch weiterhin mit ihrem Körbchen in den Wald zu gehen und unsere Pilze stehen zu lassen. 

 Mögen uns die vielen Pilze Glück bringen - das können wir im 3. Corona-Herbst auch gut gebrauchen!

­