Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 19.11.2022 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Ein weiterer Donnerstag, eine weitere Zumba-Session, denn um 100% zu leisten, wollen wir in Form sein.

DABEI KOMMT MAN GANZ SCHÖN INS SCHWITZEN

Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen und wurde um 1990 in Kolumbien kreiert. kommen unter anderem aus den folgenden Stilen: Reggaeton, Cumbia, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Soca, Samba, Axé, Bauchtanz, Bhangra und Hip-Hop. Jedes Lied erhält passend zu seiner Charakteristik und zum Tanzstil eine eigene Choreografie und legt Wert auf Spaß und kreative Bewegungen.

Die rythmischen Tanzschritte werden von Zumba-Lehrer Alex Silva einmal gezeigt, dann startet die Musik und die Truppe versucht mitzuhalten. Wobei die Betonung darauf liegt, dass die Teilnehmer ihrem inneren rhythmischen Empfinden folgen und dieses dann immer mehr der vorgegebenen Choreografie anpassen sollen. 

Dabei wird der ganze Körper trainiert, vor allem die Ausdauer. Das Workout bringt das Herz-Kreislauf-System ordentlich auf Touren und der Spaßfaktor dabei ist ganz hoch. Unsere teilnehmenden Mitarbeiterinnen bestätigen den Spruch: "Zumba ist wie Antidepressiva ohne Nebenwirkungen".

 Danke an Alex Silva für den tollen Zumba-Kurs!

­