Home

In der Vorweihnachtszeit ist im Haus Maria Regina vieles geboten. So wurden in der vergangenen Woche in bewährter Weise unter der Leitung von der ehemaligen Hauswirtschaftsleitung Hildegard Roth-Ackermann mit einer Gruppe von ehrenamtlichen Helferinnen wieder viele Sorten Plätzchen gebacken. Es wurde fleißig geknetet, gerollt, geformt, ausgestochen, bemalt und bestäubt und als die frischen Vanillekipferl, Butterplätzchen, Terrassen und viele andere mehr aus dem Ofen kamen, mussten sie natürlich bei einer Tasse Kaffee gekostet werden. 

Über 4.000 Kunstwerke entstanden hier innerhalb einer Woche. Die Bewohnerinnen, Bewohner und auch die Mitarbeiter freuen sich bei der Nikolaus- und Weihnachtsfeier sehr über diese Leckereien. Die Adventszeit im Haus Maria Regina ist mit weiteren besinnlichen Stunden durch ein Veeh-Harfen-Konzert, einem Chorkonzert in der hauseigenen Kapelle, einem Standkonzert einer Musikkapelle und Besuche durch einen Kindergarten sehr bereichert. Auch die Mitarbeiter kommen nicht zu kurz. Für sie werden zwei Bastelnachmittage bei Punsch und Plätzchen angeboten. Alle, die sich mit dem Haus Maria Regina verbunden fühlen sind schon heute eingeladen, gemeinsam die schöne Vorweihnachtszeit auch hier zu genießen.

 

 

 

 

 

 

 

­