Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 19.05.2020 trotz Corona-Besuchseinschränkung:


Diakon Grimm aus Schneeberg, der mit unserem Haus Maria Regina eng verbunden ist und dem Helferkreis vorsteht, hielt bei prächtigem Sonnenschein im Innenhof eine Maiandacht. Die Bewohnerinnen und Mieter des Service-Wohnens konnten von Ihren Zimmern aus mitfeiern.

Geplant war die Maiandacht schon lange vor Corona. Jetzt erforderte die Pandemie einige Änderungen. Da im Haus selbst noch das Besuchsverbot gilt, konnte die Andacht nicht in der Hauskapelle gefeiert werden. Die Mariensäule zwischen Pflege- und Wohnheim bildete auch einen würdigen Ort für die Maiandacht, die von Diakon Grimm vorbereitet und organisiert war. Ein mitgebrachter Lautsprecher, Gesang und Musik lockte den ein oder anderen Bewohner und Mieter dann ans Fenster oder auf den Balkon. Mitglieder des Helferkreises begleiteten die Andacht im geforderten Abstand. Möge der Schutzmantel Mariens weiter über dem Haus Maria Regina ausgebreitet sein, das bisher von Corona verschont geblieben ist.   

­