Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 24.07.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Nach seinem Praktikum übernehmen wir "unseren" Kevin und bieten ihm auf einem Außenarbeitsplatz der Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach aus Großheubach eine Chance auf dem Arbeitsmarkt.


Menschen mit Behinderungen sind oft in den Werkstätten meist "nur" unter sich. Für den eines ist das gut so und für den anderen eine Unterforderung. Fachkundige Mitarbeiter fördern die Möglichkeiten der Einzelnen und prüfen, ob auch eine Tätigkeit auf dem Arbeitsmarkt möglich ist, für die auch eine Vergütung festgelegt wird. Bei Kevin ist die Eignung auf jeden Fall gegeben. In seinem Praktikum im haustechnischen Dienst hat er sich hervorragend eingearbeitet und ist inzwischen eine wertvolle Stütze. Er kennt sich in dem verwinkelten großen Bau bestens aus: vom Keller bis zum Dachgeschoss.

Einzelne Tätigkeiten kann Kevin auch allein übernehmen und hat dabei viel Freude. Gerade im Bereich der Haustechnik ist jeder Tag anders und man kann sich vielfältig einbringen. Regelmäßig kommt die begleitende Mitarbeiterin von der Lebenshilfe und unterstützt sowohl ihren Schützling, als auch die verantwortlichen Mitarbeiter vorort und sorgt so für eine best mögliche Zusammenarbeit. Das ist beiderseits eine große Hilfe, da je nach Art und Grad der Behinderung unterschiedliche Bedarfe sind.

"Ich bin gerne hier!"

Wir freuen uns, dass neben Floriana, die in der Cafeteria eingesetzt ist, wir mit Kevin einem zweiten jungen Menschen eine Chance und Perspektive geben können.

 "Herzlich willkommen im Team"

­