Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 10.08.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

SAPV ist die Abkürzung für spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Sie ist ein ergänzendes Angebot zur pflegerischen und medizinischen Versorgung in der letzten Lebensphase.


Sie wird durch den Hausarzt verordnet. Die Kosten werden i.d.R. von den Krankenkassen vollständig übernommen.

Die SAPV dient dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen so weit wie möglich zu erhalten, zu fördern und zu verbessern, sowie ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in der vertrauten Umgebung und damit auch Haus Maria Regina zu ermöglichen.

Das hoch qualifizierte SAPV-Team, das nach einer Beauftragung regelmäßig zum Bewohner ins Haus kommt, hat weit umfangreichere Möglichkeiten z.B. in der Schmerzbehandlung, wie ein Hausarzt.

SAPV - ein Segen unseres Gesundheitssystems!

­