Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 14.09.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Mit der Fahrradrikscha am Main entlang. Eine Angehörige erzählt:


Am Wochenende haben wir einen außergewöhnlichen Ausflug gemacht. Wir durften die hauseigene Fahrradrikscha nutzen. Nach einer kleinen Eingewöhnungsrunde über den Parkplatz, damit die Bewohnerin sich mit dem Gefährt ein bisschen vertraut machen konnte, begann das Abenteuer. Wir fuhren ganz gemütlich am Main entlang bis zum alten Bahnhof, um uns dort ein Eis zu genehmigen. Dann ging es wieder ganz entspannt zurück mit kleinen Zwischenstopps an besonders schönen Stellen. Manchmal haben wir aber auch einfach kurz gehalten, um einen Plausch zu halten, da die Fahrradrikscha schon für Aufsehen sorgt. Das Wetter war perfekt, und Fahrerin sowie Bewohnerin haben dieses Erlebnis sehr genossen.

Die Fahrradrikscha bietet den Bewohner/innen die Möglichkeit, mal andere Eindrücke von der Umgebung zu bekommen und die Entfernung zum Haus Maria Regina etwas auszuweiten. Wir danken ganz herzlich, dass wir die Möglichkeit haben, dieses außergewöhnliche Vehikel zu nutzen und ...

... freuen uns schon auf den nächsten Ausflug

 

­