Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 11.02.2021 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Dieser Helauruf war im letzten Jahr bei unserer großen Sitzung häufig nach den Sketchen, Tänzen und Büttenreden zu hören.

Dieses Jahr müssen wir auf unser großes Spektakel, federführend für ein immer lustiges und kurzweiliges Programm von Katharina Wernicke, verzichten. Es fällt vielen Akteuren schwer, ihre Ideen, die sie über das Jahr gesammelt haben, nicht zu verwirklichen. Dennoch ist unser Haus mit vielen bunten Fotos und Sprüchen, verziert mit Luftschlangen der letztjährigen großen Faschingswoche geschmückt. So kommen unsere Bewohner und Mitarbeiter beim Rundgang immer wieder ins Schmunzeln, wenn sie das Prinzenpaar vor Augen haben, sich an die Modenschau mit dem möglichen Einsatz einer langen Unterhose erinnern oder an unsere rosafarben gekrönte Faschingsprinzessin denken. Da die Wahl einer neuen Faschingsprinzessin heuer nicht durchgeführt werden kann, wurde unsere Sr. Verena für ein weiteres Jahr in ihrem Amt verpflichtet. Diese erkennen sie an ihrem rosafarbenen Krönchen, das sie als Brosche in jedem ihrer Dienste trägt. Schauen Sie mal ...

In der heutigen Sturzprophylaxe wurden „närrische“ Übungen mit der passenden Kopfbedeckung und Musik bewältigt. Und zum Abschluss gab es von der Betreuungsmitarbeiterin Dagmar Eure - wie jedes Jahr am Altweiberfasching – ein Likörchen.


Alle Ideen bleiben bestehen - für einen tollen Fasching 2022!
 

­