Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 23.02.2021 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Medikamente gehören bei viele Bewohnern dazu, wie das tägliche Brot.

 Farben helfen sehr

Es ist schon erschreckend, wie viele Medikamente teilweise unseren Bewohnerinnen und Bewohnern von ihren Haus- und Fachärzten in Summe verordnet werden. Unsere rüstigen Senioren bekommen diese zu den Mahlzeiten auf das Tablett gestellt und nehmen diese selbst zu sich. Meist kennen sie diese ganz genau und wissen wofür die große runde und wofür die halbierte kleine ist.

Da einzelne Tabletten vor und manche zum oder nach dem Essen einzunehmen sind, kann es schon mal vorkommen, dass einen der Mittagsschlaf übermannt bevor man alle eingenommen hat.

Die Farben der Tablettenbecherchen helfen unseren Pflegekräften und geben Klarheit, zu welchem Zeitpunkt etwas noch nicht eingenommen wurde. Ist es im roten Becher, zählt es zum Frühstück, "gelb" zum Mittag, "blau" zum Abendessen und weiß“ zur Nacht.

Oft sind es ganz einfache Dinge, die die Arbeit aber sehr unterstützen!

­