Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom  14.04.2021 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Die Corona-Pandemie fördert unsere Kreativität. Das Rätselblatt hat sich zur Wohnheimzeitung gemausert.

Das neue Main-Blättchen

Unsere Mieterinnen und Mieter waren sehr traurig, dass einige Angebot durch die Vorgaben aus München nicht mehr in gewohnter Weise stattfinden durften. Statt Geselligkeit sind Treffen nur im kleinsten Kreis oder auf den Gängen möglich. So fehlen die wöchentlichen Treffs beim Sitztanz, Gedächtnistraining und bei der Gymnastik, um sich gegenseitig auszutauschen.

Unsere Leitung in der Betreuung, Katharina Wernicke machte sich darüber viele Gedanken und entwarf für die Senioren zunächst ein Rätselheft, das sie wöchentlich mit einem ausgewählten Thema in Form von Wissenswertem, Weisheiten und jeder Menge Rätseln füllte. Pünktlich zum Wochenende wurden diese an den Freitagen in die Briefkästen verteilt. Alle Bewohner waren hellauf begeistert und warteten gespannt auf die nächste Ausgaben. Im Zuge der Lockerungen wurden auch wieder Beschäftigungen angeboten.

Und für das weitere Schmökern zuhause entwickelte Frau Wernicke jetzt unsere neue Wohnheimzeitung „Main-Blättchen“ für unsere Senioren im Servicewohnen. Monatlich ist eine Ausgabe geplant, die jeder Mieter in seinen Briefkasten bekommt. Die aktuelle Ausgabe hat 16 Seiten.

Gestaltet mit Grußworten von Frau Wernicke, Neuem aus dem Servicewohnen, Aktuellem und Verschiedenem ist diese Zeitung übersichtlich strukturiert. Auch die Rätsel fehlen hier nicht, sodass jeder in und um das Haus Maria Regina gut informiert und unterhalten ist. 

 Vielen Dank an unsere Sr. Kathi für dieses tolle Idee und Umsetzung!

­