Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 18.01.2022 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Seit Januar fordern die Behörden für alle Bewohner und Mitarbeiter den Impfstatus. Leichter gesagt als getan.

Jeder Einzelfall muss genau angeschaut werden.

Es war schon erstaunlich, was uns im November und Dezember für Abfragen aus München erreichten. Die Erläuterungen waren nämlich so unscharf, dass unweigerlich eine Person in mehreren Rubriken gezählt werden musste und es somit kein eindeutiges Bild ergab, weil die Summe der Meldungen nicht der Anzahl der Bewohner bzw. Mitarbeiter entsprach. Kaum zu glauben aber wahr. Das wurde jetzt nachgeschärft.

Jetzt ist eindeutig definiert, wer:

(a) geboostert ist
(b) vollständig immunisiert ist
(c) eine begonnene Impfserie hat oder
(d) ungeimpft ist  

Vier Situationen zeigen Ihnen, dass das aber gar nicht so einfach für uns ist und sehr gewissenhaftes Dokumentieren, Prüfen und Arbeiten erfordert.

Stellen Sie sich vor, Sie wären die jeweils unten beschriebene Person. Kennen Sie Ihren Corona-Impfstatus heute am 18.01.?

Frage 1: 
Im Juni 2021 hatten Sie eine heftige Corona-Infektion mit Krankenhausaufenthalt und längerer Behandlung. Nebenwirkungen spüren Sie noch heute.

Antwort: "Ich bin ... "a, b, c, oder d?

Frage 2: 
Im September 2021 wurden Sie Corona positiv getestet und haben sich im Dezember 2021 erstmals impfen lassen.

Antwort: "Ich bin ... "a, b, c, oder d?

Frage 3:
Sie sind zweifach geimpft und haben die Auffrischungsimpfung erhalten. Danach wurden sie trotzdem Corona positiv und sind inzwischen wieder aus der Quarantäne entlassen.

Antwort: "Ich bin ... "a, b, c, oder d?

Frage 4: 
Sie wurden im November 2021 erstmals geimpft. 3 Wochen später haben Sie sich dennoch mit dem Corona Virus angesteckt.

Antwort: "Ich bin ... "a, b, c, oder d?

Die Lösung versteckt sich im Satz unten. Die jeweiligen Anfangsbuchstaben der vier Worte sind die richtigen Antworten.

 das bescherte auch Corona

­