Home

Durch sehr großzügige Spenden nach dem Aufruf in unserer Hauszeitung "Schaukelstuhl" war es dem Haus Maria Regina möglich, das Vorhaben „MemoMoto“ zu realisieren. Es handelt sich dabei um ein Trainingsgerät, bei dem die Beinmuskulatur wie beim Fahrradfahren trainiert wird und man währenddessen durch bekannte Landschaften (am Großbildmonitor) fährt.

Wenn etwas zum wiederholten Male gemacht wird, dann hat es Tradition. Im Haus Maria Regina wird seit gut 15 Jahren eine solche gepflegt: Das alljährliche Plätzchenbacken vor der Adventszeit. Schließlich soll rechtzeitig ja alles vorbereitet sein …

Würzburg, 8.11.2018. 300.000 Euro für die entstehende Tagespflege am Würzburger Heuchelhof.

Mit einer spontanen Feier stießen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Caritas-Einrichtungen gGmbH auf die Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie an.

Die Caritas-Einrichtungen planen zusammen mit dem Evangelischen Siedlungswerk aus Nürnberg ein neues Seniorenzentrum am Heuchelhof.

Der Heimbeirat ist das zentrale Mitwirkungsgremium und Interessenvertretung für die Bewohnerinnen und Bewohner im Heim. Durch ihn wirken die gewählten Personen in Angelegenheiten des Heimbetriebs wie Aufenthaltsbedingungen, Heimordnung, Verpflegung und Freizeitgestaltung mit. Die Amtsperiode des bisherigen Gremiums lief im Oktober aus. Die Neuwahl war vom Wahlausschuss aus den Bewohnern Johann Ackermann, Bruno Mechler und Karl-Heinz Schmidt auf den 26.10. gelegt worden.

Seit dem 01. Oktober 2018 hat das Haus eine neue Pflegedienstleitung. In einem Umtrunk hieß der Einrichtungsleiter Matthias Schiller Mirjam Scheurich im Führungsteam herzlich willkommen.

Der "Schaukelstuhl" erfreut sich hoher Beliebtheit. Die Auflage ist inzwischen auf 2.000 gestiegen.Neben einem Rückblick über die Veranstaltungen der letzten Wochen und Monate gibt es viele Informationen zu entdecken.Lernen Sie unser Haus Maria Regina auf unterhaltsame Weise kennen ...Gerne senden wir Ihnen ein Exemplar zu, oder nehmen Sie es bei einem Besuch bei uns mit.

Das Caritas-Haus „Maria Regina“ in Miltenberg geht höchst individuell auf Bewohner ein. Auch nur in den nächsten Ort zu kommen, etwa nach Bürgstadt, ist für die Bewohner des Caritas-Hauses „Maria Regina“ in Miltenberg gar nicht so einfach. Viele können kaum laufen. Geraldine Aulenbach zum Beispiel.

In der vergangenen Woche feierten die Bewohner und Mieter des Hauses Maria Regina ihr Erntedankfest. Pfarrer Albrecht Kleinhenz segnete in der Heiligen Messe die Erntegaben, die liebevoll im Altarraum dekoriert waren. Anschließend waren die Bewohner in den Speisesaal eingeladen,

Was wären wir ohne das tolle ehrenamtliche Engagement so vieler Menschen in und um das Haus Maria Regina. Ab sofort können wir Einkaufsfahrten immer dienstags anbieten …

Traditionell findet nach der Weinlese eine Weinprobe mit dem Winzer und Experten Herrn Peter Meisenzahl statt

Einem weiteren Bewohner konnte sein Herzenswunsch erfüllt werden.Dieses Mal ging der Ausflug auf den Frankfurter Flughafen

Die Bewohner des Hauses freuten sich über eine Schiffsrundfahrt auf dem Main, die von der Gerlach-Stiftung mit Oya Gerlach zum wiederholten Male gesponsert wurde.

­