Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 01.07.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Wir möchten Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass wir seit heute die in Miltenberg ansässige Park Apotheke als neue Vertragsapotheke haben, um nach über viereinhalb Jahren Zusammenarbeit mit der Nord Apotheke auch anderen Dienstleistern in Miltenberg eine Möglichkeit der Zusammenarbeit zu geben und diese zu unterstützen.


Einblicke ins Haus Maria Regina vom 30.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Corona verlangt uns in den Pflegeheimen seit drei Monaten alles ab. Jeder Bereich - angefangen von der Pflege, über die Betreuung und Verwaltung bis hin zur Haustechnik - arbeitet seit über drei Monaten am absoluten Limit.


Einblicke ins Haus Maria Regina vom 29.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Jeder wartet darauf, dass endlich die Besuchseinschränkungen in den Pflegeheimen weiter gelockert werden. Jetzt kam die Freigabe der Bayerischen Staatsregierung, dass wieder deutlich mehr Besuche von Angehörigen möglich sind. Die maximale Besuchszeit von 30 Minuten gilt im Haus Maria Regina nicht mehr.


Einblicke ins Haus Maria Regina vom 28.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Nach ersten allgemeinen Vorankündigungen aus München werden ab der kommenden Woche die Besuchsbeschränkungen weiter gelockert. Zunächst waren die Aussagen der Politik sehr pauschal und unkonkret. 

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 27.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Der Heimbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Bewohnern und der Leitung des Hauses. Sein Wirken dient zum Wohle des Bewohners. Anregungen oder Beschwerden werden über diesen Weg weitergegeben und in den Sitzungen, die mindestens viermal im Jahr stattfinden, besprochen. Auch bei Änderungen der Entgelte bedarf es verbindlich einer Anhörung durch die Bewohnervertretung. All das regelt die Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG)

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 26.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Vor genau einem Jahr wurde eine kleine Hundedame aus einem Mix aus Havaneser und Pekinese geboren. Unsere stellvertretende Pflegedienstleitung Verena Seus verliebte sich in diesen kleinen Welpen und taufte sie „Pinky“.


Einblicke ins Haus Maria Regina vom 25.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Seit Mitte Mai dürfen unsere Bewohner mit den Lockerungen bezüglich des Besuchsrechts wieder Besuche von ihren Angehörigen empfangen. Zwar hält sich alles in Grenzen, da es sich auf 3 Tagen in der Woche, gestaffelt mit 20 Besuchen an jeden dieser Tage beschränkt, doch diese Neuerung kam unseren Senioren und den Angehörigen sehr entgegen.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 24.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Manche Menschen leiden auch nachts unter einer größeren Unruhe. Wer aus dem Bett fällt kann auch schnell schlimmere Verletzungen dabei erleiden. Das Hochziehen eines Bettgitters zählt - was viele Menschen nicht wissen - als freiheitsentziehende Maßnahme, die vom Gericht in jedem Einzelfall angordnet werden muss.  

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 23.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Die Dokumentation aller Tätigkeiten ist die Herausforderung in der Pflege. Handschriftlich hat das bisher sehr viel Zeit in Anspruch genommen und leicht konnte es passieren, dass man bei den vielen Listen auch mal ein Häkchen vergisst. 

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 22.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Unser Küchenchef Bernhard Motzel liebt seinen Beruf. Das sieht und schmeckt man. Täglich ist er mit seinem Team bestrebt, unseren Bewohnern und Mitarbeitern, sowie für die Abnehmer von „Essen auf Rädern“ ein abwechslungsreiches, gesundes und vielfältiges Mittagessen zu servieren.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 21.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Der Alltag ist seit Monaten durch Corona für viele hart. Besonders trifft es aber Eheleute, wenn ein Ehepartner im Pflegeheim ist. 

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 20.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Eine kleine Delegation der Heinrich-Ernst-Stötzner-Förderschule aus Miltenberg überreichte - begleitet von ihrem Lehrer Manuel Strobel - zahlreiche Kunstwerke.

­