Home

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 06.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Während es in vielen Bereichen langsam wieder zur Normalität übergeht, herrscht in der Pflege nach wie vor der Ausnahmezustand.

Bitte bewerten Sie uns:


Bisher haben wir in Google nur wenige Bewertungen und das, obwohl unsere Homepage sehr oft "besucht" wird und wir mündlich und auch schriftlich viel Wertschätzung erfahren.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 05.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Zu den vielen Beschränkungen während der Corona-Zeit zählte auch die Schließung aller Schulen. So konnten unsere Auszubildenden in der Pflege auch nicht, wie geplant, ihren Blockschulunterricht in ihrer Altenpflegeschule antreten.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 04.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Der Caritasfamilie gehört die Hauswirtschaftsmeisterin Hildegard Roth-Ackermann schon seit 45 Jahren an. Am 01.06.2020 feierte sie ihre 30jährige Betriebszugehörigkeit im Haus Maria Regina. In einer kleinen Feierstunde blickte sie auf diese lange Zeit mit schönen und auch herausfordernden Momenten zurück.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 03.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Unsere Fahrradrikscha wird vermisst. Täglich stand sie im letzten Jahr vor unserem Eingang und lud zum Ausfahren ein.

Durch Corona dauerte die Winterpause unseres beliebten Gefährtes länger. Doch jetzt sind Ausfahrten am Main oder in die nähere Umgebung wieder möglich.

Voraussetzung ist eine Einweisung, um mit dem E-Bike der besonderen Art auch sicher umgehen zu können. Diese dauert nur wenige Minuten und findet auf unserem Parkplatz statt. Danach kann man entscheiden, ob man erst allein noch weiterüben, oder gleich zu einer kleinen Ausfahrt am Main zusammen mit seinem Angehörigen starten möchte. 

Solange die Hygieneauflagen bestehen, kann jeweils nur eine Person in der Rikscha mitgenommen werden. Fahrer und Mitfahrender sind gebeten, Mundschutz zu tragen. 

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 02.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Der strikte Aufnahmestop ist aufgehoben, das Betretungsverbot im Haus aber noch nicht. Somit ist es schwierig, sich das neue Zimmer vor dem Einzug vorzustellen.

Was kann ich an Möbeln mitbringen? Welche persönlichen Gegenstände finden im Zimmer einen Platz?

Mit einem Zimmervideo und einem Grundriss verhelfen wir zu einem ersten Eindruck. Beim Einzug helfen wir dann so gut es geht. Kleidung und einzelne Möbelstücke können am Eingang nach vorheriger Absprache abgegeben werden. Das individuelle Einrichten des Zimmers muss in Corona Zeiten natürlich etwas warten. Dennoch versuchen wir das eingewöhnen in die neue Umgebung so angenehm wie möglich zu machen.

Eine Quarantäne ist nach den neuesten Vorgaben aus München nicht mehr notwendig - das erleichtert Vieles. Das Video zum Zimmer 314 können Sie mit dem Pfeil unten starten.

  

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 01.06.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:

Die aufmerksamen Leser unserer Hauszeitung „Schaukelstuhl“ wissen, was sich unsere Bewohner schon so lange wünschen: eine richtig große Beschattung im Innenhof.

Die kleinen Sonnenschirme haben sich bei der extremen Sonneneinstrahlung und den teilweise heftigen Boen vor dem Haus am Abend nicht bewährt. Die Kosten für ein großes Sonnensegel, das je nach Wetterlage automatisch auf und zufährt und großzügig Schatten spendet, liegen bei mindestens 10.000 €.

Nach Corona wird es sicher noch vielfach Gelegenheit geben, diesen Lieblingsplatz vieler Bewohner, Mieter und deren Gäste zu Nutzen. Für die Realisierung sind wir auf Spenden angewiesen und hoffen, Sie fühlen sich jetzt als Freund unseres Hauses angesprochen. Hier wissen Sie, wohin Ihre Gabe fliest und können sich selbst auch bei Ihren Besuchen im Haus Maria Regina daran erfreuen. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.

Vergelt's Gott!

Unser Spendenkonto: IBAN DE82 7509 0300 0103 0012 02

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 31.05.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Dank der Lockerungen durch die bayerische Staatsregierung sind seit geraumer Zeit wieder eingeschränkte Besuche unserer Bewohner möglich. Je nach Wetter können diese im Innenhof oder in der Cafeteria erfolgen.

Wir bieten am Mittwoch, Freitag und Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr Besuchsmöglichkeiten für 30 Minuten an. Somit können an jedem der drei Tage maximal 20 Bewohner Besuch empfangen. Natürlich jeweils mit dem vorgegebenen Abstand und Einhaltung der hygienischen Voraussetzungen.

Wichtig ist die vorherige Anmeldung zur vollen oder halben Stunde. Gemäß den Vorgaben darf momentan nur eine Person kommen. Mundschutz ist Pflicht. Der Besuch wird protokolliert.

Zahlreiche Angehörige haben von dieser Möglichkeit schon Gebrauch gemacht.

Besuchszeiten

Wir wüschen ein frohes Pfingstfest

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 30.05.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Während Corona war ein Busch vor einem Bewohnerzimmer so in die Höhe geschnellt, dass der schöne Blick nach draußen getrübt war. 

Ein Hilferuf erreichte den Einrichtungsleiter Matthias Schiller. Eine Bewohnerin aus dem Erdgeschoss konnte kaum mehr in den Innenhof sehen. Gerade hier spielt sich tagsüber auch in der Corona-Zeit viel ab.

Unser Hausgärtner Wolfgang Ackermann konnte vor den Feiertagen noch schnell für Abhilfe sorgen und verschaffte unserer Bewohnerin hoch auf der Leiter wieder freie Sicht und ein Glücksgefühl. 

 Blumen3

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 29.05.2020 trotz Corona-Besuchsbeschränkung:


Toll, wenn man seine Hobbies pflegt und auch im Alter Freude daran hat.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 28.05.2020 trotz Corona-Besuchseinschränkung:


Über Wochen durfte kein Bewohner das Haus verlassen. Jetzt, wo die Beschränkungen gelockert sind, lockt die Blütenpracht nach draußen.

Einblicke ins Haus Maria Regina vom 27.05.2020 trotz Corona-Besuchseinschränkung:


Während der Corona-Pandemie galt für die Heimaufnahme über viele Wochen ein grundsätzlicher Aufnahmestopp. Dieser ist seit 25. MAI aufgehoben.  

­