Home

 Corona oben3

 

DANKE für Ihr Mittragen aller bisheriger Maßnahmen!

Terminvereinbarung zu einem kostenlosen Schnelltest bei unserem Kooperationspartner der

Park Apotheke
(hier klicken)


Alle impfwilligen Bewohner, Mieter und Mitarbeiter sind inzwischen geimpft.

----- > Information zum Datenschutz für die Speicherung von Daten zur Impfung: 
Datenschutzinformationen.pdf

 

Aktuelle Vorgaben für Besucher:

0606Besucherregelung2


 

Unsere weiteren Maßnahmen:

  • Es finden derzeit intern keine Veranstaltungen statt.
  • Gruppenangebote (Sturzprohylaxe, Gedächtnistraining, ...) erfolgen mit reduzierter Teilnehmerzahl unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
  • Der Speisesaal im Erdgeschoss ist unter Einhaltung der Hygieneregeln seit 01.07.2020 wieder für mobile Bewohner geöffnet. Das Mittagessen wird auf dem Tablett serviert. Das Buffet ist geschlossen. 
  • Die Mitarbeiter tragen beim Umgang mit Bewohnern eine FFP2-Maske. 
  • Alle Bereiche sind entsprechend den RKI Empfehlungen für den Fall einer Corona-Infektion instruiert.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Krisenstab des Landratsamtes.

Die Lockerungen des Besuchsverbotes bei gleichzeitiger Einhaltung der uns auferlegten Hygienevorgaben stellt unsere Pflege- und BetreuungsmitarbeiterInnen vor riesige Herausforderungen. Wir versuchen Besuche unter den aktuellen Gegebenheiten so gut es geht möglich zu machen, bitten aber um Verständnis, dass wir sicher nicht alle Wünsche erfüllen können. Danke für Ihr Verständnis!


Ihre Ansprechpartner

  • Für Angehörige: Mirjam Krebes, Pflegedienstleiterin, Tel.: 0 93 71 / 950 102 
  • Wohnbereich 1: Schichtleitung Tel.: 0 93 71 / 950 132
  • Wohnbereich 2: Schichtleitung Tel.: 0 93 71 / 950 133
  • Für Mitarbeiter, Kooperationspartner und Behörden: Matthias Schiller, Einrichtungsleiter, Tel.: 0 93 71 / 950 120
  • Pandemiebeauftrager: Matthias Schiller, Einrichtungsleiter, Tel.: 0 93 71 / 950 120
  • Für die Medien: Georg Sperrle, Geschäftsführer, Tel.: 0931 386-68900

webbanner cegseiten

Informationen rund um das Thema Corona-Impfung auf caritas-einrichtungen.de/impfung


Weitere Information der Caritas-Einrichtungen gGmbH

Die Gesundheit unserer Bewohner und Mitarbeiter steht für unser Haus und die gesamte Caritas-Einrichtungen gGmbH an oberster Stelle. Darum setzen wir alle Vorgaben der bayerischen Staatsregierung sowie der lokalen Behörden unverzüglich und gewissenhaft um.

Zu Ihrer und der Sicherheit unserer Bewohner haben wir darüber hinaus weitere Maßnahmen ergriffen, die nachhaltig für einen möglichst umfassenden Infektionsschutz sorgen sollen:

  • Seit März 2020 nimmt der Corona-Krisenstab der Caritas in Unterfranken täglich eine aktuelle Lagebeurteilung vor. Diese dient insbesondere den Leitungskräften vor Ort zur Information und Orientierung.
  • Handlungsleistend sind für uns insbesondere die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie die Veröffentlichungen der staatlichen Behörden.
  • Dazu steht unser Krisenstab ständig in Kontakt mit weiteren Krisenstäben auf Landes- und Bundesebene.
  • Ebenso stehen wir in engem Austausch mit den Gesundheitsämtern und weiteren lokalen Behörden, die in regionalen Krisenstäben regelmäßige Treffen organisieren.
  • All unseren Einrichtungen steht rund um die Uhr ein externer Hygienebeauftragter zur Verfügung. Er berät insbesondere in Fragen wirkungsvoller Präventions- und Interventionsmaßnahmen.
  • Alle unsere Häuser halten an die konkreten Umstände angepasste Hygiene- und Pandemiepläne vor. In jeder Einrichtung wurde ein Pandemiebeauftragter benannt. Zudem wurden alle Mitarbeitenden in Bezug auf die praktische Umsetzung von Hygienemaßnahmen geschult und für die Notwendigkeit der Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und persönlichen Hygiene im privaten Umfeld sensibilisiert.
  • Wir stellen sicher, dass alle unsere Einrichtungen ausreichend mit Schutzausrüstung ausgestattet sind und danken dabei allen, die für uns Masken oder Schutzkittel nähen und uns mit Spenden unterstützen.
  • Der Zutritt zu unseren Häusern bleibt auch neben Besuchen von Bewohnern auf das Nötigste beschränkt. Arbeiten von externen Handwerkern im Haus werden nur ausgeführt, sofern sie unaufschiebbar sind.

Wir danken an dieser Stelle allen Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Kooperationspartnern für ihr Verständnis, ihre Geduld sowie alle Ermutigungen und Unterstützung, die wir in dieser Zeit erleben. Vergelt‘s Gott!

­